Meine Gedanken zu Lemuria Im Oktober 2008 bei einem Workshop bei Christa Brugger sah ich zum ersten Mal Lemuria Mandalas von Helmut Ranalter. Ich kann mich noch genau erinnern.  Ich zog damals das Mandala “Quadis”. Dies bedeutet Totale Vereinigung.  Aus einem Impuls heraus wollte ich mehr darüber erfahren. Auch über die Bedeutung dieses Mandalas. Was steht z. B. dahinter? Über Recherche im Web fand ich Kontakt zum Autor Helmut Ranalter. Ich bestellte mir daraufhin bei Ihm sein Buch und sein Mandala Set.   In zwischen sind einige Jahre vergangen und wir pflegen intensiven freundschaftlichen Kontakt, wobei er mir auf meinem spirituellen Weg sicher sehr viel weiter half. Für alle Interessierten siehe im Web unter www.lemuria- mandalas.at. Nun zu meinen Gedanken zu Lemuria: In den letzten Jahren mit Unterstützung durch Helmut, lesen von einschlägiger Literatur, Meditation, Abende bei Helmut, regem Gedankenaustausch, bekam ich doch einen direkten und intensiven, wenn nicht wissenden Zugang zu Lemuria. Lemuria: Die mit Liebe erfüllte Zeit, vor dem Zeitalter von Atlantis.  Für viele von uns der Beginn unserer Spiritualität auf diesem Planeten Erde. Nachfolgend der gleiche Text jedoch in Lemuria geschrieben mit freundlicher Unterstützung durch Helmut, der die Lemuria-Zeichen als Schrift zur Verfügung stellte. Lemuria : Die mit Liebe erfuellte Zeit, vor dem Zeitalter von AtlantisFuer viele von uns der Beginn unserer Spiritualitaet auf diesem Planeten Erde . Ich empfinde es so, dass es jetzt immer stärker zu einer Verflechtung zwischen der vorherrschenden Energie von Atlantis, der männlichen Energie und der nun wieder stärker werdenden Energie von Lemuria, der weiblichen Energie kommt. Durch diese Verflechtung, anders ausgedrückt das ineinandergreifen und verschmelzen beider Energien wird für uns der Weg zur nächst höheren Stufe/Ebene frei. Viel wird auch mit dem Datum 23. Dezember 2012 spekuliert, manche Angst damit auch geschürt. Es endet meiner  Meinung nach eine Zeitepoche, jedoch kein Ende mit endgültigen Schlußstrich. Nein, meiner Meinung nach erfolgt für uns mit diesem Datum der Beginn und Aufstieg in eine höhere Energieebene. Es ist sicher auch ein Ende, keine Frage, weil wir etwas zurücklassen und doch für uns ein gewaltiger Schritt nach vorne,  sofern wir dazu auch bereit sind diesen zu beschreiten. Nun so kurz gesagt als meine Annahme heute am 12. November 2010.  Am 23., 24. Dezember 2012 werden wir es wissen. Die Zeit wird es uns zeigen und wir werden es mit Sicherheit erleben. Bis dahin wünsche ich Allen eine spannende, beschützte und mit positiver Energie unterstützte Reise durch das Hier und Jetzt. PS.: Aug. 2014. Wie sich die Annahme bestätigte ging die Welt nicht unter. Vieles ist einer Veränderung und einem Wandel unterworfen. Wir selbst sind ein Teil dieser Veränderung. Es liegt an uns dies aktiv mitzugestalten oder passiv darüber zu jammern. Ich für meinen Teil wähle die aktive Variante. Wie wählst Du?
© Copyright 2005 Robert Püchl. Alle Rechte vorbehalten
LEMURIA